IHR BUS

FÜR SIE UNTERWEGS SICHER, KOMPETENT, FREUNDLICH

 

Geschichte

1946 wurde die Genossenschaft Autokurse Hochdorf-Sins-Cham (AHC) mit Sitz in Hochdorf gegründet. Diese Genossenschaft war marktverantwortlich und Konzessionär. Sie hatte das Ziel, das Angebot im öffentlichen Verkehr des Raumes Seetal und Freiamt aus- bzw. aufzubauen.

Der damalige Transportbeauftragte musste seine Tätigkeit krankheitshalber aufgeben. So übernahm Erwin Kunz am 01.01.1979 als Transportbeauftragter diesen Busbetrieb.

Zu dieser Zeit beinhaltete der Betrieb eine Buslinie, die von Hochdorf über Kleinwangen - Hohenrain - Ballwil - Abtwil - Sins bis nach Cham führte.

Die Aufgabe bestand des Weiteren darin, für die Gemeinden Hohenrain, Ballwil und Römerswil ihre Schülerschaft ins Oberstufenschulzentrum Hochdorf zu transportieren.

Der damalige Personalbestand setzte sich aus drei Chauffeuren und einer Aushilfskraft inklusive Erwin Kunz zusammen

1987 bekam die Genossenschaft den jetzigen Nahmen BSF Busbetrieb Seetal-Freiamt

1999 nach der Auflösung und Liquidierung dieser Genossenschaft wurden die Konzessionen an Erwin Kunz übertragen.

2003 wird Erwin Kunz alleiniger Konzessionär für den Linienbus-Betrieb im Seetal und Freiamt. Der Auftrag wird direkt durch Bund, Gemeinde und Kanton erteilt.

Warum nur noch bis 2003 Konzessionär?

2001 wurde der öffentliche Linienbus-Verkehr im Seetal und Freiamt vom Verkehrs und Tiefbauamt Kt. Luzern ausgeschrieben damit eine freie Marktwirtschaft herrscht. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen mit der Zugerland Verkehrsbetriebe (ZVB) zusammen zu arbeiten.

Die ZVB und die BSF  haben gemeinsam die Offerte auf den 28. November 2001 erarbeitet und dem Verkehrs und Tiefbauamt Luzern eingereicht.

Weitere acht Mitbewerber hatten sich für die ausgeschriebenen Linien beworben.

2002 wurde die Offerte nur zum Teil berücksichtigt, welche beinhaltet, in weiterer Zukunft nur noch den Raum Seetal zu bedienen.

Die Buslinien im Freiamt wurde provisorisch an die Schweizerische Post Regionalzentrum Aargau vergeben.

Marktverantwortlich für die zugesprochenen Linien ist ab diesem Zeitpunkt die ZVB – Zugerland Verkehrsbetriebe. Der Busbetrieb Seetal-Freiamt erhält den gesamten Transportauftrag von der ZVB für diese Strecken.

Dieser Zuspruch mit Gültigkeit ab den Fahrplanwechsel 15. Dezember 2002 war zugleich der Übergabetermin des Unternehmens Busbetrieb Seetal-Freiamt Erwin Kunz an  Gerhard Kunz.

2004 Nach diversen Einsprachen auf die Ausschreibung wie auch auf den Vergabeentscheid wurde das Ausschreibungsverfahren für die Transportleistungen im Seetal und Freiamt abgebrochen. Durch die sofortige Einreichung des Gesuches um Konzessionserneuerung für regelmässige gewerbmässige Beförderung von Personen mit Motorfahrzeugen wurde der ZVB die gesamte Konzession für das Seetal und Freiamt erteilt.

Diese Vergabe bedeutet für den Busbetrieb Seetal-Freiamt eine gesicherte Zukunft mit einem starken Partner im Rücken. Die ZVB überträgt den gesamten Transportauftrag für alle 7 Linien im Seetal und Freiamt der BSF. Die Zusammenarbeit mit der ZVB und dem Busbetrieb Seetal-Freiamt als Transportbeauftragter wird Vertraglich vereinbart.

Mai 2013 wird der Busbetrieb Seetal-Freiamt in eine AG umgewandelt.